Forum: 2D Design, Zeichnungen und Konzepte
Zum Original Beitrag. Klicken Sie hier.

Topic: Charakterfrage


cube - 2004-10-07 11:04:16

Wir arbeiten derzeit daran, einen geeigneten Hauptcharakter für unser Adventure zu finden, was in den meisten Fällen mithin der schwierigste Part ist, wie ich finde. Ich würde mich freuen, wenn Ihr uns dabei helfen könntet. Das beigefügte Bild zeigt unseren favorisierten Entwurf des Hautcharakters – Jean Babtiste. Uns würde nun interessieren, wie dieser Charakter bei Euch ankommt – hätte er für Euch das Potential, durch ein ganzes Spiel zu tragen, ist er interessant genug? Weiterhin entwickeln wir auch ein Charakterprofil für Jean Babtiste. Er soll ein Eigenleben haben mit Stärken, Schwächen, Macken, Neigungen etc.; unsere zweite Frage wäre demnach, welche Charaktereigenschaften würdet Ihr diesem vorliegenden Charakter zuschreiben?
Hier klicken für die Vollansicht


souleat - 2004-10-07 17:15:57

tja der char sieht gut aus (wie aus alten französichen film):
beschreiben würd ich ihn :
schmale schultern - nix sport?
eingefallene Wangen - heikel beim essen, oder veganer
unsicherer Blick, introvertiert
sieht aber gebildet und belesen aus - d.h löst Fälle mit köpfchen statt mit muckis
keiner der das leben geniesst oder sich gehen lässt
aber auch nie unüberlegt..
braucht manchmal ne Kollegen oder Freund der ihn rausreisst(aus gedanken und brenzligen situationen)



Pearldrake - 2004-10-07 17:44:52

Irgendwie erinnert mich das Bild an die alten Dracula Filme.


Jacques - 2004-10-07 18:54:24

@souleat besser kann man es nicht beschreiben...

Konnte nicht widerstehen, es mit dem neuen Tablet zu überarbeiten.
(An irgendetwas muss ich dieses Tablet testen)

@Cube ich hoffe du bist nicht böse...




[Editiert am 07.10.2004 von Jacques]


JackMcRip - 2004-10-08 05:24:51

Hi Cube!

Erstmal Gratuliere für Deine aufregenden Paintings...
Find ich alle Klasse!

Der Charakter hat wieder Potenzial weil er Fragen offen lässt wenn man Ihn sieht.
Er sieht nicht böse aus, nicht lustig, nicht niedlich, nicht grimmig.
Könnte aber alles darstellen.

Ich würde sagen er ist eher ein Denkertyp.
Hat ein ernsthaftes aussichtsloses Problem.
Wird wohl so um 1920-1930 leben.
Er ist aus dem gehobenen Mittelstand bis vornehmen Hause.
Geduldig sieht er nicht gerade aus, jedoch überlegt.
Aber irgendwie wirkt das Bild so als wäre er Grunddepressiv.

Er könnte Kaufmann sein.
Die Macke an der Lippe lässt Ihn hart wirken.

Versuch doch mal eine glücklich/zufrieden aussehenden Gesichtsausdruck zu malen.


Jacques überarbeitete Version wirkt schon eher böse auf mich...


cube - 2004-10-08 09:57:23

Ich danke Euch für die bisherige Beschreibung des Charakters. Das hilft mir sehr weiter. Es wird mit Sicherheit noch weitere Entwicklungsstufen des Charakters geben, die ich gerne auch mal poste. Im Wesentlichen decken sich unsere angedachten Attribute mit den von Euch gesehenen. Er soll durchaus etwas „böses oder besser verschobenes“ haben. Die Frage, ob er auch etwas Lustiges haben soll oder ob das Adventure einen gewissen Humor haben soll, ist noch nicht ganz geklärt. Die Tendenz geht in Richtung eines überlegten, analytischen und trockenen Humor. Unser Held soll also durch seinen messerscharfen Verstand Situationen und Dialoge provozieren, die Witz haben. Von der Grundstimmung soll das Adventure aber dennoch ernst und unheimlich sein. Wir wollen den Spieler subtil und intelligent zum Gruseln bringen; soviel sei aber schon mal gesagt, es wird keine „Geisterzombiegruselfrauengeschreigeschichte“.


TomGeu - 2004-10-08 15:04:52

Hi Cube,
bis auf einiges, was meine Vorredner bemerkt haben, würde ich noch meinen, der Junge traut nix, was er nicht selbst gesehen hat.
Gruß Tom


bine - 2004-10-09 14:19:27

hallo cube,

ja, der charakter hat charakter.
und er sieht aus, als hätte er einen ganz trockenen humor. eben irgendwie typisch englisch.

gruß bine


cube - 2004-10-11 12:21:35

Ich danke Euch für die guten Anregungen und Tipps. Der ein oder andere wird bestimmt in die weitere Konzeption einfließen. Sollte es etwas Neues zum Protagonisten geben, werde ich es hier sofort posten.
Neben der Hauptfigur konzipieren wir auch einige der Widersacher unseres Held Jean Babtiste. Hier seht ihr die Konzeptzeichnung eines Valerion. Das ist eine geheimnisumwitterte Gruppe von Männern, mit denen es unser Held im Laufe seines Abenteuers zu tun haben wird. Diese im Verborgenen operierende Gruppe hütet ein erschreckendes Geheimnis und geht dabei nicht selten über Leichen.


cube - 2004-11-05 13:37:00

Zurzeit arbeiten wir intensiv an einem Konzept für eine html Version unserer Seite und an der technischen Umsetzung unseres Adventures. Das hat den großen Nachteil, dass die grafische Weiterentwicklung dafür in dieser Zeit zurücktreten musste. Hier nun aber wieder ein wenig Conceptart unseres Helden Jean Babtiste. Es zeigt ihn in „Straßenklamotten“ und soll veranschaulichen, dass er nicht unbedingt der „steife britische Typ“ sein muss und natürlich wie wandelbar diese Figur sein kann.
Hier klicken für die Vollansicht


souleat - 2004-11-05 14:11:23

tja ein guter detektiv muss sich ab und zu auch mal verkleiden!
gutes konzept! -bin sowieso schon sehr neugierig auf das game..


Salish - 2004-11-05 20:48:45

Heja Cube, der Widersacher is genau nach meinem Geschmack.
Super getroffen, der Kerle!
RESPEKT!!!!


https://www.zbrush.de/