Benutzername: Kennwort:

- Mitglied werden    - Kennwort vergessen?


Thread anzeigen

 Suchen | Hilfe | Top-Themen

 


ZBrush.de - Forum > Rund um ZBrush > Developer Forum

z-script in der mache...


Druckbare Version anzeigen

Posting nur für registrierte Mitglieder erlaubt!
[LogIn] [Anmelden]
 

 Posts: [1 - 5 von 5]

Seiten:

Autor

Betreff: z-script in der mache...

bine
Posts: 1075

Senior Member 

erstellt am 25. Januar 2005 17:39 | Aufrufe: 2847 | IP gespeichert | #11174

hallo liebe zbrusher,

sooo schnell gebe ich nicht auf.
ich arbeite immer noch an meinem texturierungs-script mapping konverter.
vom grundsatz her klappt es auch schon recht gut.
ich denke mal, spannend wird es, wenn man auv/guv-gemappte texturen ohne artefakte z.b. in sphere-gemappte texturen umwandeln kann. => man denke nur an die weiterbearbeitung in photoshop oder anderen bildbearbeitungsproggies.

nun ja, lange rede kurzer sinn:
habe ein wenig weiter gescriptet:

aafuzzi.org/temp/mappingkonverter1.jpg

aafuzzi.org/temp/mappingkonverter2.jpg

nun frage an euch:
-besteht grundsätzlich interesse an so einem konverter?
-hat jemand eine idee, wie man solche artefakte verhindern könnte?

wenn jemand freiwillig mein script testen möchte, bitte kurz laut geben.

danke und viele grüße
bine
 

   

 

JackMcRip
Posts: 341

Member 

erstellt am 25. Januar 2005 19:32 | IP gespeichert | #11177

Hört sich Krass an :-)

So könnte man in Photoshop oder Bodypaint in der Ausgefalteten Map malen.
Wär genial :-)

Ist GUV denn ähnlich genau wie AUV ???
Wie sieht das mit den Ansätzen aus?
Ist AUV nicht das Präziseste? Wiel jedes Polygon sein eigenen Bildausschnitt bekommt?

______________________

 

   

 

Walli
Posts: 64

Junior Member 

erstellt am 26. Januar 2005 06:17 | IP gespeichert | #11178

hi,

ich bin kein Programmierer und weiss ja auch nicht so richtig wie ZBrush tickt - aber ich fürchte fast, die Artefakte lassen sich nicht ohne weiteres vermeiden.
Das Script bewegt doch eine virtuelle Kamera kugelförmig um das Objekt, rendert und setzt dabei die Textur zusammen, richtig?
Wahrscheinlich gibt es dann in Gegenden mit Polygonüberschneidungen Artefakte - und genau das scheint das zweite Bild zu bestätigen:Lippen/Mundhöhle, Augen(brauen) - dort tauchen Artefakte auf.

Generell wäre so ein Skript für ZBrush User eine tolle Sache (wobei ich da lieber auf Bodypaint zurückgreife ;-) ), ich fürchte nur, dass sich Artefakte sehr schwer vermeiden lassen (abgesehen von einfachen Objekten ohne Hinterschneidung)
Vielleicht kannst du irgendwie einbauen, das der User am Ende des Skripts die Möglichkeit bekommt, die Problemzonen manuell zu bestimmen.

Trotzdem schon eine tolle Arbeit!

Viele Grüße,
Walli


[Editiert am 26.01.2005 von Walli]
 

   

 

souleat
Posts: 2012

Senior Member 

erstellt am 26. Januar 2005 07:45 | IP gespeichert | #11179

hallo bine
die Idee ist gut - obs aber ganz ohne artefakte geht ?
dieses frontalabnehmen der Textur von zbrush ist schuld..
warum nimmt man nicht gleich als UV SphereMaping für die Textur statt AUV?



______________________
?In der Mitte der Schwierigkeiten findet man die M?glichkeiten ( Einstein - ob er ZBrush schon kannte? :-) ."


 

   

 

Orpheus
Posts: 114

Member 

erstellt am 26. Januar 2005 16:00 | IP gespeichert | #11180

Wenn das klappt, wär das genial!
Genau das, was mir meistens fehlt bei den Texturen.

______________________
Manchmal wei? ich einfach nicht, wie ich einen Satz zuende
 

   

 

Posts: [1 - 5 von 5]

Seiten:

<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>


 

Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

HTML Code ist Aus
Smilies sind An
BB Code ist An