ZBrush.de - Forum

Zur Registrierung

ZBrush.de - Forum - Sonstiges - off-topic

Alles was man einfach mal posten will

Posting nur für registrierte Mitglieder erlaubt!

Br
Brushie
Member

Mitglied seit: 20.03.2011 17:26
Posts: 222

Brushie
Br
Member

Mitglied seit:
20.03.2011 17:26
Posts: 222

Tuturials auf der Pixologic-Seite

26.08.2012 14:19   (Vor 3013 Tagen) 3976 Aufrufe 12 Antworten

Hallo,
nun, ZBrush ist ein amerikanisches Programm, das es leider nur in englischer Sprache gibt - daran wird sich wohl so schnell auch nichts ändern, oder?
Es ist natürlich schön, dass es so viele tolle Tutorials auf der Pixologic-Seite gibt, aber leider scheinen die meisten (nicht alle!) der englischsprachigen Tutoren zu vergessen, dass viele (schätze mal die Hälfte) der Konsumenten ihrer Tutorials keine "native speakers" sind, sondern Ausländer, die häufig mehr schlecht als recht englisch sprechen. Zur Schwierigkeit des zu erlernenden Stoffs kommen dann leider noch die sprachlichen Probleme und das kann einem den Genuss dann doch ganz schön vermiesen! Wenn die Leute ihre Tutorials nur in einer etwas LANGSAMEREREN und DEUTLICHEREN Sprache formulieren würden, wäre sicher vielen Leuten schon mächtig geholfen.

Was ist eure Meinung?

Gruß, brushie

PS
Habe vorhin auch auf der Tutorials-Seite an Pixologic einen entsprechenden Appell mit der Bitte um eine langsamere und deutlichere Aussprache gerichtet. Wenn der eine oder andere von euch, welcher mit denselben Problemen kämpft, ebenfalls mal eine Rückmeldung an Pixologic geben würde, wäre ein solcher Appell wahrscheinlich eher erfolgreich.
Text meines Schreibens:
Hi, I am a german user of your program.
At first I have to thank you for all thist helpful video tutorials.
But in the same moment, I have to critisize, that many of your teachers obviously forget, that a lot of their pupils (maybe by half) are foreign people with not so perfect knowledges in the english language and would surely much more enjoy and profit by your lessons if your teachers would speak NOT SO FAST and more DISTINCTLY.
Thank you for your reading and understanding this small critical hint -
sincerely yours
...

[Editiert am 26.08.2012 von Brushie]



Wer nicht am Abgrund stand, dem wachsen keine Flügel.

User-Avatar
SoM80
Member

Mitglied seit: 02.12.2011 13:07
Posts: 387

SoM80
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
02.12.2011 13:07
Posts: 387

Gudee,

bei den Tutorials im ZClassroom hatte ich nie Probleme mit dem Verständnis.
Mal abgesehen davon, daß meine Augen ab und zu nicht schnell genug waren und ich deshalb gezwungen war, im Tutorial zurück zu springen.

Ich glaube nicht, daß sich da was tun wird. Vor Allem, da gute Englischkenntnisse in der Industrie meist eine Grundvoraussetzung für ein Arbeitsverhältnis sind.
Pixologic Kunden wie wir, die nicht in der Branche sind, sind mit Sicherheit eine Minderheit. Und selbst von denen bleiben nicht Viele übrig, für die dann im Armin-Maiwald-Stil englisch gesprochen werden soll.
Ein Großteil der Kundschaft würde sich also auf den Arm genommen fühlen.


User-Avatar
Rayden2007
Member

Mitglied seit: 17.05.2009 13:36
Posts: 160

Rayden2007
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
17.05.2009 13:36
Posts: 160

Stimme ich dir zu soM...

Ich hab einen guten in meinen Lesezeichen,den könnt ihr Euch ja mal anschauen,von dem hab ich einiges gelernt... :thumbup:
Er macht das echt locker und verständlich... ;)

http://www.badking.com.au/blog/category/tutorials/


Br
Brushie
Member

Mitglied seit: 20.03.2011 17:26
Posts: 222

Brushie
Br
Member

Mitglied seit:
20.03.2011 17:26
Posts: 222

Zitat:
SoM80 schrieb
bei den Tutorials im ZClassroom hatte ich nie Probleme mit dem Verständnis.

Dann meinen herzlichen Glückwunsch!

Zitat:
Ich glaube nicht, daß sich da was tun wird.

Mal abwarten: Ernstzunehmende Unternehmen zeigen im Allgemeinen eine hohe Bereitschaft auf konstruktive Kritik ihrer Kunden einzugehen, sind sogar dankbar dafür.

Zitat:
Vor Allem, da gute Englischkenntnisse in der Industrie meist eine Grundvoraussetzung für ein Arbeitsverhältnis sind.

Naja, manche mindestens genauso professionelle Programme gibts ja sogar in deutscher Sprache, zB 3dsMax oder AutoCAD. Die deutschen Versionen gibts wahrscheinlich, weil danach so überhaupt kein Bedürfnis in der Fachwelt besteht.

Zitat:
Pixologic Kunden wie wir, die nicht in der Branche sind, sind mit Sicherheit eine Minderheit. Und selbst von denen bleiben nicht Viele übrig, für die dann im Armin-Maiwald-Stil englisch gesprochen werden soll.

Who, the hell, is "Armin Maiwald"?
Das Sprachbarriere- bzw. Verständnisproblem findet sich sowohl bei professionellen als auch bei Hobby-3dDesignern.
Ich persönlich hatte bis zum Abi englisch, musste später im Studium angelsächsische Literatur lesen, aber bei einem derartig unverständlichen Gebrabbel rollen sich bei mir die Fußnägel auf:
http://www.pixologic.com/zclassroom/homeroom/lesson/Topology/#topology-brush-accessories
Ich finde, dass sowas einfach eine Zumutung für Lernwillige ist (möglicherweise sogar für Muttersprachler). Ich stelle ja keine speziellen pädagogisch-didaktisch-methodische Ansprüche an solche Tuts, aber warum kann der Typ nicht zugunsten der Verständlichkeit einen Gang runterschalten und etwas deutlicher sprechen? Ist das denn zuviel verlangt??

Zitat:
Ein Großteil der Kundschaft würde sich also auf den Arm genommen fühlen.

Da bin ich ganz andrer Meinung. Zumindest ein Großteil der fremdsprachlichen Schüler würde das begrüßen - da bin ich mir ganz sicher.
Aber mal sehen, ob und wie Pixologic reagiert. Da es aber so aussieht, dass ich der einzige Kritiker bleibe, bin ich allerdings auch etwas pessimistisch. Die Wahrscheinlichkeit, dass Kundenkritik eine Wirkung hat, steigt halt nunmal direkt proportional mit der Zahl der Kritisierenden. ;-)


@ Rayden
Herzlichen Dank für den link - der Typ könnte seine Artikulation zwar auch etwas entschleunigen, aber wenigstens spricht er deutlich.

[Editiert am 26.08.2012 von Brushie]



Wer nicht am Abgrund stand, dem wachsen keine Flügel.


User-Avatar
SoM80
Member

Mitglied seit: 02.12.2011 13:07
Posts: 387

SoM80
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
02.12.2011 13:07
Posts: 387

Ja, Du hast recht Max, Maya oder Ähnliches gibt es auch auf deutsch und ich bin mir auch sicher, daß die bei Pixologic dankbar für Kritik und Anregungen sind. Aber ich glaube nicht, daß die Nachfrage groß genug ist.

Mir persönlich ist es lieber wenn das Programm englisch ist. Der internationale Austausch z.B auf ZBC ist so einfach reibungsloser. Der Bedarf in der Fachwelt an deutschen Versionen ist mir in der Tat total unverständlich, denn die Fachliteratur ist ohnehin meistens englisch.

Armin Maiwald ist übrigens der Kerl, der bei der Sendung mit der Maus immer so schön erklärt :D

Naja, bin gespannt auf die Antwort von Pixologic.


User-Avatar
cosmic.ollie
Member

Mitglied seit: 29.04.2011 21:30
Posts: 224

cosmic.ollie
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
29.04.2011 21:30
Posts: 224

hallo,

versuch mal bei autodesk und anderen "deutschen" 3d tools an kundensupport zu kommen.

schon mal als mittelständler eine maya lizenz gekauft und dann support vom hersteller gewünscht ?

viel glück dabei !


pixologic hat mit abstand den besten kundensupport inkl. kostenlosem upgrade programm plus kostenfreie schulung der grundlagen - auf die jungs lasse ich nichts kommen.

ich gebe zu, die neuen videos gehen mit dem tempo nach oben - kommen schneller zum punkt - es werden viele dinge nicht mehr erklärt die bereits besprochen wurden. und das ist gut so.

die orientieren sich an dem durchschnitt / dem wissensstand der internationalen community und bauen einfach darauf auf.
ohne dabei die beginner / anfänger zu vergessen oder zu vernachlässigen !!

ich persönlich muß selbst bei deutschen videos das ein oder andere mal einfach "zurückspulen" und es noch einmal wiederholen - ich sehe dabei kein problem. in einem buch blättert man auch manchmal wieder zurück oder muß erneut nachschlagen.


brushie, ich komme aus einer zeit in der es kein youtube - online tutorials oÄ gab.

jedes buch, jeden artikel den ich vor jahren beim lernen von maya in die finger kriegen konnte hab ich verschlungen - und selbst wenn der artikel auf chinesisch gewesen wäre hätte mich das nicht davon abgehalten das irgendwie in meinen kopf zu bekommen.

heute fällt einem alles in den schoß - es ist alles vorhanden - und in vielen fällen sogar kostenfrei -
meine großmutter könnte zbrush lernen - sofern sie das wirklich wollte

hierzulande ist, wenn mal etwas nicht passt das gejammer gleich riesen groß.


sorry dass ich das sagen muß, aber diesen "Biss", diesen "Drive" vermisse ich im "deutschsprachigen Zbrush User Raum"

vergleicht mal die internationalen Arbeiten mit denen von uns :)


Ich glaube nicht, daß der Grund warum die besser sind darin zu finden ist, daß die Tutorials in deren Muttersprache verfaßt sind

think about it !


ps:

es liegt auch alles in schriftform vor bei dem jeder sein eigenes tempo wählen kann:
http://www.pixologic.com/docs/index.php/Main_Page


aber das ist natürlich nicht so bequem wie ein video anzusehen :)


User-Avatar
SoM80
Member

Mitglied seit: 02.12.2011 13:07
Posts: 387

SoM80
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
02.12.2011 13:07
Posts: 387

das mit dem biss/drive/wieauchimmer würde ich so nicht sagen.
anteilig sind die internationalen user bestimmt genauso ambitioniert wie die deutschen. ich denke das eigentliche problem ist der glaube, daß ein besseres, neueres programm oder tutorial auch den user allein durch den besitz besser machen würde.

meistens ist es doch so, daß z.b. nichtkäufer ihr "geklautes" werkzeug weniger schätzen und dementsprechend auch weniger initiative zeigen und/oder herumexperimentieren.

ansonsten muss ich oli absolut zustimmen. support und updates lassen keine wünsche offen.


Br
Brushie
Member

Mitglied seit: 20.03.2011 17:26
Posts: 222

Brushie
Br
Member

Mitglied seit:
20.03.2011 17:26
Posts: 222


Hallo Ollie,
irgendwie scheints mit der Kommunikation zwischen uns nicht zu klappen, so auch hier: du (aber ansatzweise auch SoM80) interpretierst in meinen Beitrag (den du anscheinend nur flüchtig überflogen hast) alles Mögliche hinein, was ich so gar nicht geschrieben habe.

1. Ich habe mich nicht über den schlechten Tutorial-Support bei Pixologic beklagt - ganz im Gegenteil! Der erste Satz meines Schreibens (habe ich weiter oben veröffentlicht!) an Pixologic lautete:
"At first I have to thank you for all this helpful video tutorials. "

2. Auch der Punkt, dass es keine deutschsprachige Version von ZBrush und relativ wenig gute deutsche Vids zu ZBrush gibt (deine natürlich ausgenommen ;-)) war eigentlich nicht Gegenstand meiner Kritik, sondern der Umstand, dass die Benutzung der reichhaltigen englischsprachigen VidTut-Sammlung leider dadurch erschwert wird, dass die meisten der angloamerikanischen Hersteller (der sachlich meist sehr informativen Videos) sich anscheinend überhaupt keine Gedanken darüber machen, wer ihr Publikum ist und wie sie diesem doch sehr gemischten Publikum durch eine adäquate Vortragsweise etwas mehr gerecht werden können - einfach indem sie etwas LANGSAMER und DEUTLICHER artikulieren.
Ich kann (und mag) mir einfach nicht vorstellen, dass das zu viel verlangt ist.

DAS und nichts anderes war mein Kritikpunkt und es wundert mich, dass gerade DU, der bei der Aufbereitung seiner ZBrush-Videos sich doch offensichtlich auch Gedanken zu den methodischen Aspekten der Stoffvermittlung gemacht hat, hier so wenig Sensibilität für die Rezipienten-Seite zeigst - hier, d.h, in der "theoretischen" Diskussion, aber zum Glück nicht in der Praxis deiner Tutorial-Erstellung, denn sonst hätte ich damals deine Tuts nicht so positiv kommentiert (und sie auch nicht gekauft).
Also an alle: Beiträge bitte gründlich lesen und nachvollziehen, was das Anliegen eines Beitrags ist, bevor man einigermaßen blind vor Vorurteilen in die Tasten hämmert.

Ollie: "brushie, ich komme aus einer zeit in der es kein youtube - online tutorials oÄ gab."
Was glaubst du denn aus welcher Zeit ich komme? Sagt dir BTX was? ;-))

Nichts für ungut und liebe Grüße an alle
brushie


PS Wo kann man denn hier dauerhaft die gewünschte Typographie einstellen?

[Editiert am 28.08.2012 von Brushie]



Wer nicht am Abgrund stand, dem wachsen keine Flügel.


Br
Brushie
Member

Mitglied seit: 20.03.2011 17:26
Posts: 222

Brushie
Br
Member

Mitglied seit:
20.03.2011 17:26
Posts: 222

Brushie schrieb:

Zitat:
... aber bei einem derartig unverständlichen Gebrabbel rollen sich bei mir die Fußnägel auf:
http://www.pixologic.com/zclassroom/homeroom/lesson/Topology/#topology-brush-accessories


Anscheinend fand meine Kritik (evtl. auch die von anderen) doch Resonanz, denn das obige (und die daran anschließenden) Videos wurden gegen Videos mit deutlich besserer Aussprache ausgetauscht.

Na also, geht doch!

Danke Pixologic!
Brushie


[Editiert am 05.09.2012 von Brushie]



Wer nicht am Abgrund stand, dem wachsen keine Flügel.


User-Avatar
SoM80
Member

Mitglied seit: 02.12.2011 13:07
Posts: 387

SoM80
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
02.12.2011 13:07
Posts: 387

nicht schlecht!
hätte ich ehrlich nicht erwartet.

sag mal, kannst du in meinem namen mal die leute von polycount.com anschreiben? :P
wurde dort ohne angabe eines grundes gebant und bekomm auf meine emails keine antwort :mad:

[Editiert am 05.09.2012 von SoM80]


Br
Brushie
Member

Mitglied seit: 20.03.2011 17:26
Posts: 222

Brushie
Br
Member

Mitglied seit:
20.03.2011 17:26
Posts: 222

Zitat:
SoM80 schrieb
sag mal, kannst du in meinem namen mal die leute von polycount.com anschreiben?

Öhm, ja - welchen Nick hast du dort und was soll ich machen?



Wer nicht am Abgrund stand, dem wachsen keine Flügel.


User-Avatar
SoM80
Member

Mitglied seit: 02.12.2011 13:07
Posts: 387

SoM80
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
02.12.2011 13:07
Posts: 387

:D
Ich hab mir gerade die neuen Joseph Drust Tuts im ZClassroom angesehen (Picatinny Rail).
...jetzt weiß ich was Brushie meinte.
Klar, verstehe den guten Herrn Drust trotzdem, aber der nuschelt und lallt was das Zeug hält und das muss wirklich nicht sein, oder!?

Ich bin selbstverständlich, wie vermutlich Alle hier, dankbar für jedes bißchen Wissen, daß man mit der Community teilt aber wenn das Ganze im ZClassroom läuft...

edit: Zumindest steigert es den Unterhaltungswert ;)

[Editiert am 28.09.2012 von SoM80]


Ni
Nikula
Newbie

Mitglied seit: 11.08.2015 03:26
Posts: 5

Nikula
Ni
Newbie

Mitglied seit:
11.08.2015 03:26
Posts: 5

Ich glaube nicht, weil es tun würde. Vor allem, da gute Englisch-Kenntnisse in der Branche sind oft eine Voraussetzung für die Beschäftigung.


Insgesamt 13 Beiträge