ZBrush.de - Forum

Zur Registrierung

ZBrush.de - Forum - Rund um ZBrush/ZBrushCore - ZBrush Community

Homepages, Gallerien, News und privates...

Posting nur für registrierte Mitglieder erlaubt!

Gh
ghostrider
Junior Member

Mitglied seit: 04.06.2020 05:49
Posts: 14

ghostrider
Gh
Junior Member

Mitglied seit:
04.06.2020 05:49
Posts: 14

ADOBE 3D PIPELINE

11.12.2021 15:09   (Vor 921 Tagen) 1552 Aufrufe 2 Antworten

Hallo zusammen,
was haltet ihr von der adobe 3d world pipeline mit dem kommenden 3d modeler? Mit dem modeler wäre die 3d pipeline ja quasi perfekt...und ernstzunehmende konkurrenz zu zbrush?

User-Avatar
cosmic.ollie
Member

Mitglied seit: 29.04.2011 21:30
Posts: 241

cosmic.ollie
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
29.04.2011 21:30
Posts: 241

hey, Du suchst Streit oder ?
:D
nur Spaß ;)

es kommt immer darauf an, was man machen möchte.

ich halte grundsätzliche nichts davon auf ein Programm
/ eine Pipeline zu beharren, nur aus dem Grund weil man
„da zuhause ist“ oder sich super auskennt.

Die Kombination der Werkzeuge ist der Schlüssel zu allem.
Jedes Tool ist immer nur so gut wie der Artist der davor sitzt.

Der Ansatz: Modeling Shading etc. in einer Suite vereint zu haben
ist mit Sicherheit eine gute Sache.

Ich glaube Zbrush wird nie eine PBR Shading Pipeline
oder Animations Werkzeuge integrieren. und das ist völlig ok.

Es ist - aus meiner Sicht - DAS Sculpting System.

Wenn Adobe nun nachlegt - und einen Polygon Basierten
Workflow wählt - was ich aus den Infos nicht herauslesen konnte.
Dann wird eine starke gpu notwendig sein, im Gegensatz
zu Zbrush (Pixols - Pixel mit Tiefeninformation -> die
Grundlage auf der ZB basiert und deshalb so einzigartig
und performant macht)

Dann wird auch das keine Alternative (für mich) gegenüber Zbrush
sein.

Von deren Mietmodell Politik ganz zu schweigen.
my two cents,

Cosmic


Gh
ghostrider
Junior Member

Mitglied seit: 04.06.2020 05:49
Posts: 14

ghostrider
Gh
Junior Member

Mitglied seit:
04.06.2020 05:49
Posts: 14

Es kommt wahrscheinlich immer darauf an, auf welcher seite man steht, entweder profi, der abliefern muss oder amateur/hobbiest. Profis brauchen immer das beste von allen, damit sie das beste abliefern können, währen der amateur/hobbiest das auch spass macht. Er muss nichts abliefern. Und damit ist es eine finanzielle sache. Mir eine software zuzulegen, wo ich nur einen ganz geringen teil davon nutze, aber doch den vollen preis hinlegen muss, kommt für mich als amateur nicht in frage. Viel zu kostspielig. Für den profi ein muss. Ich gebe zu, ich bin ein verfechter, wohl weil amateur, einer ein programm-lösung. Lieber das ausreizen und nicht wegen jeden pinselstrich gleich das programm wechseln. Man muss natürlich erwähnen, das ich nicht vorhabe, animationen zu machen. es ist nicht mein ding, lustige 10sek animationen zu machen, dafür einen grossen aufwand zu haben. Daher reichen mir 3 programme aus, zbrush, keyshot und ps. Wenn ich manche tutorials sehe, die 7 programme nutzen, da wird mir schwindelig.
Eine pipeline von einer firma wird es wohl nicht in dem masse geben, obwohl adobe sicherlich die finanziellen mittel hätte, um entsprechende firmen zur vervollständigung der 3d pipeline aufzukaufen.
Eine interessante frage wäre, wo steuert zbrush hin? Was stände z.b. bei den usern auf der wishlist? ohne zbrush aufzuweichen. schuster bleib bei deinen sohlen fällt mir da ein....
fragen über fragen...

Kaum geschrieben, da lese ich Maxon kauft Zbrush...

[Beitrag bearbeitet am 14.12.2021 von ghostrider]


Insgesamt 3 Beiträge