ZBrush.de - Forum

Zur Registrierung

ZBrush.de - Forum - Rund um ZBrush/ZBrushCore - ZBrush

Alle Themen rund um ZBrush, fertige Bilder und WIPs

Posting nur für registrierte Mitglieder erlaubt!

Un
Unikumschmuck
Junior Member

Mitglied seit: 01.11.2012 12:01
Posts: 36

Unikumschmuck
Un
Junior Member

Mitglied seit:
01.11.2012 12:01
Posts: 36

Die Fassung ist in jedem Fall zu hoch. Aber das ist weniger dramatisch, als eine zu kurze Fassung.
Ab geht immer, dran so schnell nimmer...

Und zu Deiner Frage mit dem Pinsel:

Zbrush arbeitet in einer undefinierten Raumgröße.
Wenn Du willst, so groß wie"s Universum. Daher spielt die Pinselgröße bzw. die Größe Deines Objektes kaum eine rolle (solange Du in Zbrush bleibst)

Der Grund warum Du mit den Pinselgrößen nicht klar kommst ist wahrscheinlich, das diese in Zbrush dynamisch gekoppelt an den Zoomfaktors ist. Wenn Du z.B. auf große Entfernung eine Pinselgröße x einstellst, ändert die sich automatisch sobald du hinein zoomen tust.
Warum? Damit Du im Verhältnis zur Ansicht mit dem exakt gleichen Pinsel weiter machen kannst. Das verhindert aber die absolute Kontrolle über die Pinselgröße!

Tippe "s" und dann ploppt der Pinselgrößen-Slider auf. Am rechten Rand siehst Du ausgegraut ein "Dynamik"
Das kannst Du aber mit bloßem antippen nicht deaktivieren. Vielleicht findest Du ja selber raus wie"s geht....wenn nicht ich biet auch Schulungen an
:P

[Editiert am 24.04.2016 von Unikumschmuck]


Sa
samy001
Junior Member

Mitglied seit: 18.10.2013 17:49
Posts: 27

samy001
Sa
Junior Member

Mitglied seit:
18.10.2013 17:49
Posts: 27

Tolle Arbeit Sascha,

das schaut jetzt richtig sauber aus.
Also wenn du so gut wärst und machst mir ein kleines Angebot für den Guß - vorerst mal in Sterling -
Dann können wir den Ring gerne mal ins leben rufen!

Das Angebot dann bitte an meine mail.

Ich danke Dir !

Viele Grüße
Samy


Un
Unikumschmuck
Junior Member

Mitglied seit: 01.11.2012 12:01
Posts: 36

Unikumschmuck
Un
Junior Member

Mitglied seit:
01.11.2012 12:01
Posts: 36

So.....

Erstmal schön das Du zufrieden bist.

Da wir aus dem Thread nen WIP gemacht haben, bleiben wir auch dabei....

Hier zu sehen die Druckzeit auf 15µ was fast die feinste Auflösung ist...
user_img-AzOVHebrC9_druckzeit_ring_forum.JPG

Und in solche "Slices" verwandelt der Drucker, bzw. die Software das Teil...

user_img-uLiGHsOVqw_slice.JPG


Sa
samy001
Junior Member

Mitglied seit: 18.10.2013 17:49
Posts: 27

samy001
Sa
Junior Member

Mitglied seit:
18.10.2013 17:49
Posts: 27

Bin sehr gespannt auf das Ergebnis :-) !!!
Sehe ich das Richtig das du hier erst mal nicht in superwax druckst?

Wie Funktioniert das eigentlich mit dem Druckmedium... Gießt man das in die Druckerschale und könnte man den Rest zurück in die Flasche kippen und wieder verwenden beim nächsten druck?

gruß
samy


Un
Unikumschmuck
Junior Member

Mitglied seit: 01.11.2012 12:01
Posts: 36

Unikumschmuck
Un
Junior Member

Mitglied seit:
01.11.2012 12:01
Posts: 36

Moin Samy,

siehst Du alles richtig.
Zuerst drucke ich in grau. Das geht super schnell und gibt mir ne tadellose Vorschau auf das,
was ich erwarten kann. Sollte noch irgend ein Fehler in der Haptik sein so werd ich das hier feststellen können. Und kann dann
noch reagieren, ohne einen Druck in SuperWax verpulfert zu haben der mich Material und vor allem Druckzeit kostet.
Zudem war ich mir auch nicht sicher, ob Du bzw. Dein Mitentwickler jeweils einen Ring wollt. Dann wäre ohnehin Formenbau besser. Und dafür eignet sich das graue Material am Besten.

Der Drucker ist ein DLP Drucker, mit SAS Technik. Das Bedeutet grob gesagt:
Ein UV-Projektor projeziert die eben gesehenen Slices auf den Boden einer mit resin gefüllten "Schale".
Das ist der so genannte Build-Tray. Die Bauplattform hat permanent den Abstand zum Tray den man als Z-Auflösung ein trägt.
Also in unserem Fall 15µ. Die dünne Schicht Resin härtet aus, und "klebt" am Tray und an der Bauplattform. Vom Tray löst sich das Resin beim Hochfahren der Bauplattform, jedoch nicht von der Plattform.

Das Material ist sehr ergibig,und kommt in 0.5l Flaschen incl. einem Build-Tray. Man füllt in etwa bis zu einer Höhe von 5 mm Material in den Tray ein. Kippt nach wenn fast nichts mehr im Tray ist. Und klar, das unverbrauchte Material im Tray wird einfach für den nächsten Druck wieder hergenommen. Das Material ist zum leidwesen meines Kooperationspartners Dr. Stephan Weiß (www.3dxs.de) ziemlich ergibig. Auf seiner Website gibts auch noch jede Menge Infos zu den Asiga Druckern, und unter dem Reiter "Schmuck" gibts auch noch was von mir....

LG

[Editiert am 26.04.2016 von Unikumschmuck]


Sa
samy001
Junior Member

Mitglied seit: 18.10.2013 17:49
Posts: 27

samy001
Sa
Junior Member

Mitglied seit:
18.10.2013 17:49
Posts: 27

Hi Sascha,

vielen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen.
Ich bin dabei mir in nächster Zeit evtl auch so einen Drucker zu kaufen.
Bin aber noch ziemlich uninformiert über die Qualitätsunterschiede.
Der Asiga liegt ja bei ca. 10000 Euro.
Ich finde auch den Projet 1200 oder den M-Jewelry von MAKEX sehr interessant, die angeblich deutlich günstiger sind.
Ich glaube ich muss Dich und deinen Kollegen mal besuchen kommen, oder aber ich lerne euch mal auf einer der Fachmessen persönlich kennen :-)

LG
Samy


Un
Unikumschmuck
Junior Member

Mitglied seit: 01.11.2012 12:01
Posts: 36

Unikumschmuck
Un
Junior Member

Mitglied seit:
01.11.2012 12:01
Posts: 36

Moin!

Also, die Drucker gibts ja in diversen Preisetagen.
Du bekommst beim großen Versandhandel der mit "A" anfängt auch schon Drucker für um die € 700,-
Solange Du Kaffeetassen, Schuhe oder Legosteine drucken willst, sind die Teile auch ok. Für Schmuck nicht!

Ich bin ja als normaler Kunden an Asiga geraten, weil ich ein bezahlbares Gerät mit vernünftiger Auflösung gesucht hab.
Naja und durch meine Arbeit hat sich das eben dann entwickelt. Aber vorher hab ich mir wie jeder vernünftige Kunde auch Testdrucke angefordert. Die Ergebnisse waren durch die Bank bescheiden! Bzw. für den Hobbybereich verwendbar, um Schmuck auf hohem Niveau zu machen leider nicht. Da muss man dann schon tiefer in die Tasche greifen.

Davon abgesehen kann ich Dir ein baugleiches Modell wie den ProJet1200 ebenfalls verkaufen. Und ja, die Dinger sind günstiger.
Solange Du dann nicht solche Ausdrucke erwartest wie Du sie auf meiner Seite sehen kannst, bzw. den Schmuck den ich draus mache, kann man bestimmt auch damit leben....


Ja
Jaki18
Newbie

Mitglied seit: 06.09.2021 00:58
Posts: 1

Jaki18
Ja
Newbie

Mitglied seit:
06.09.2021 00:58
Posts: 1

Anlässlich des Feiertags erhielt ich ein Geschenk von meinem geliebten Bruder - ein Silberarmband vom Juwelier https://albertinaschmuck.com/silberarmbander. Ich mag Armbänder, besonders im Sommer, sie sehen an einem gebräunten Arm sehr feminin aus. Meiner Meinung nach kann dieser Schmuck ein Mädchen jeden Alters glücklich machen. Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude mit einem kleinen und feinen Schmuckstück, das nicht viel sein kann, wie Fürsorge, Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit und Liebe.


Insgesamt 39 Beiträge