ZBrush.de - Forum

Zur Registrierung

ZBrush.de - Forum - Sonstiges - 3ds Max, Maya und sonstige 3D Programme

Cinema, Poser, Bryce und alle anderen 3D Programm...

Posting nur für registrierte Mitglieder erlaubt!

Vo
vogeldimi
Junior Member

Mitglied seit: 21.07.2007 18:57
Posts: 39

vogeldimi
Vo
Junior Member

Mitglied seit:
21.07.2007 18:57
Posts: 39

Risen Problem mit bearbeitung von OBJ aus Rhino

28.05.2009 22:14   (Vor 5500 Tagen) 8352 Aufrufe 7 Antworten

Hallo Community

hofe hier hat jemand Erfarung mit Daten aus Rhino.

Ich schildere das Problem
Wenn ich im Rhino ein OBJ erzeuge und es dann im Zbrush lade.
user_img-72VPZTSQS1_bild1.jpg user_img-caMgWO7HGP_bild2.jpghttps://zbrush.de/images/uploaded4/user_img-caMgWO7HGP_bild2.jpg" class="img-fluid uploaded-image" border="0">

Kann man das umgehen, bzw. beheben?


hoffe jemand hat eine Idee.
mfg
Dimitri



Rhino, Zbrush, Cinema 4D

Hi
hirnlaich
Member

Mitglied seit: 14.08.2008 07:06
Posts: 498

hirnlaich
Hi
Member

Mitglied seit:
14.08.2008 07:06
Posts: 498

Ich habe keine Erfahrung mit Rhino, sollte bei einem .OBJ File kein größeres Problem sein.

Mir fallen hier 2-3 Möglichkeiten ein.

1. Unter Mask Clear Mask evtl.
2. Flip Normals in Rhino, und nochmals Importieren.
3. Im- und Exporteinstellungen in Zbrush Preferences. Vielleicht ist hier etwas, was die Fehler verursacht.

Das Vorschaubild bei den Tools sieht nicht besonders gut aus. Liegt vermutlich am Export aus Rhino.


Vo
vogeldimi
Junior Member

Mitglied seit: 21.07.2007 18:57
Posts: 39

vogeldimi
Vo
Junior Member

Mitglied seit:
21.07.2007 18:57
Posts: 39

Hallo Hirnlaich,
daanke für dein Antwort.
ich galube das mein Problem ist aus Techggrunden diese Seite nicht Volkommen darestellt wird.

Das Smooth Werkzeug funktioniert nicht mehr und bei der Geometrie Divide im Smt Modus zereist mir das Objekt
user_img-WytzflmzOf_bild2.jpg

hofe man sieht jetzt das Bild richtig.
Grüße
Dimi



Rhino, Zbrush, Cinema 4D


User-Avatar
gerd
Member

Mitglied seit: 10.09.2008 11:47
Posts: 212

gerd
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
10.09.2008 11:47
Posts: 212

hey

sieht so aus als ob die flächen nicht verbunden sind, also die röhre und die deckel für sich stehen. das kannste beim import nach zbrush erst erkennen wenn du div. und smooth aktivierst. wenn dem so ist ,vor dem import das objekt erst mal optimieren.

der gerd


Vo
vogeldimi
Junior Member

Mitglied seit: 21.07.2007 18:57
Posts: 39

vogeldimi
Vo
Junior Member

Mitglied seit:
21.07.2007 18:57
Posts: 39

Hallo Leute,
Hallo Gerd,
Alle Flächen sind korekt verbunden. Da habe ich keinen Zweifel.
Das Problem taucht nicht nur mit frisch umgewantelten NURBS Objekten im
Mesch OBJ, sondern auch mit STL Daten die vor erst im Rhino als OBJ umgespeichert sind.
Die STL sind dicht weiter geht nicht und überpruft mit spezielle CAD Softwaer wie
Magics von Materialise.
http://www.materialise.com/materialise/view/en/92074-Magics.html
Das Softwaer ist Nummer 1 im Rapid Prototyping Bereich.

Ich habe mir die ganze Zeit ausgemalt, dass liegt am Trigonen, weil genau in diesem Bereich reist . Aber seit das neue Plagin Decimation Master zu haben ist, ist meiner Teorie flach geworden. Der reduziert und umwandelt Qworz im Tregonen, die allerdings die gleiche Eigenschaften haben wie vorerst.

Deswegen glaube ich es liegt bloß am Rhino exsport. Die Glaube verstärkt sich seit ich neuelich durch softwaer MOI die NURBS flächen zum Zbrush gebracht habe. Da gabs plötzlich keine Proble, mehr.

Grüsse
Dimi



Rhino, Zbrush, Cinema 4D


User-Avatar
gerd
Member

Mitglied seit: 10.09.2008 11:47
Posts: 212

gerd
User-Avatar
Member

Mitglied seit:
10.09.2008 11:47
Posts: 212

hey dimi


ich denke auch, das liegt am programm rhino, wenn du an dem voreinstellungen (import/export) beider programme schon alles ausprobiert hast ,scheint das ein problem der kompatibilität zu sein.
ich selber arbeite mit cinema 4d ,das funktioniert recht gut.
ich bin aber auch mehr an den illustrativen -, grafischen-und modelier möglichkeiten von zbrush interessiert , habe mit cad dateien nix am hut . und kann daher eigentlich auch nicht viel mehr dazu sagen .
:-)

der gerd


To
Tooby
Newbie

Mitglied seit: 07.10.2009 17:35
Posts: 6

Tooby
To
Newbie

Mitglied seit:
07.10.2009 17:35
Posts: 6

Hallo Dimi,

gut zu wissen, dass es auch Rhino-User gibt, die mit ZBrush arbeiten.
Ist zwar schon länger her Deine Frage, aber es gibt eine Antwort.
Die Einstellung sollte so aussehen.

user_img-miMdmUbL0E_Rhino-Window-1.jpg

das ganze als .obj speichern.

Beim ZBrush auf Import gehen, dort sollte die Einstellung wie folgt aussehen:

user_img-3UY19y7NDt_ZBrush-Window-2.jpg

Nicht über die obere Import-Funktion gehen sonder mit der Einstellung direkt im Imortfeld - das ist wichtig.
jetzt bleibt alles hübsch zusammen und man kann alles damit veranstalten.

Eine weitere tolle Methode ist mit T-Splines für Rhino zu arbeiten - dort kann man grobe Meshs exportieren und importieren, und die Divide-Funktion klappt im Z-Brush tadellos.

Grüße
Tooby


Vo
vogeldimi
Junior Member

Mitglied seit: 21.07.2007 18:57
Posts: 39

vogeldimi
Vo
Junior Member

Mitglied seit:
21.07.2007 18:57
Posts: 39

Gut zu Wiesen. Probiere gleich aus.
Danke für deinen Antwort Tooby Schlusel-Kind.
Ich umgehe inzwischen das Problem durch Anwendung von undefenierten Skin und Erzeugung neue Topologie
in Zsphere.
Klapt auch, zwar das Ausgang Mesch darf nich zu groß sein, sonst verabschiedet sich meiner Rechner auf eine umbegrenzte Zeit.
der Vorteil dabei ist, das Mesch überal gleichmäßig ist.

Grüsse
Dimi



Rhino, Zbrush, Cinema 4D


Insgesamt 8 Beiträge